Schule ohne Rassismus - Schule mit Courage


Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

 

 

DSC0639511"Vorbeugen ist besser als Heilen“. Diese Weisheit findet nicht nur im Gesundheitsbereich Anwendung, sondern auch im Umgang mit gesellschaftlichen Herausforderungen wie Rassismus und Diskriminierung.

Diskriminierung, eine der hartnäckigsten Krankheiten unserer Gesellschaft, basiert auf der ungerechtfertigten Benachteiligung von Menschen aufgrund verschiedener Merkmale wie Hautfarbe, Herkunft, Geschlecht, Religion, Vorerkrankungen oder sexueller Orientierung. Diese Haltung führt zu Ausgrenzung, abwertendem Verhalten und Gewalt gegen bestimmte Gruppen.

In einer pluralistischen Gesellschaft ist es essentiell, frühzeitig aufklärende Maßnahmen zu ergreifen, um der Verbreitung diskriminierender Ideologien entgegenzuwirken. Es bedarf der Förderung von Courage und Toleranz, um ein harmonisches Zusammenleben zu ermöglichen. Dies gilt besonders in Bildungseinrichtungen, wo junge Menschen unterschiedlicher Hintergründe zusammenkommen.

Unsere Schule ist Teil des Projekts „Schule ohne Rassismus – Schule mit Courage“. Dieses Projekt bietet uns die Möglichkeit, aktiv gegen Rassismus und Diskriminierung vorzugehen und eine Kultur des Hinsehens an unserer Schule zu fördern. Ein sichtbares Zeichen dieser Selbstverpflichtung ist das in der Schule angebrachte Schild mit dem Motto des Projekts, das für die gesamte Schulfamilie eine stetige Erinnerung an die in unserer Schule gelebten Werte sein soll.

 

FT BSFISI 0902Innerhalb der Schule engagieren wir uns durch vielfältige Aktivitäten, um die Schulgemeinschaft für die Themen Rassismus, Diskriminierung, Courage und Toleranz zu sensibilisieren. Dazu gehören Projekttage, Workshops, das alljährliche Fußballtunier und Expertengespräche, bei denen Schüler*innen und Lehrkräfte gleichermaßen einbezogen werden. Informationsmaterialien und Diskussionsrunden im allgemeinbildenden Unterricht unterstützen dabei, das Bewusstsein für die Problematik zu schärfen und Handlungskompetenzen zu stärken.

 

 

Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!Ein besonderer Höhepunkt unseres Engagements ist die enge Zusammenarbeit mit Christian Köppel, einem ehemaligen Profi-Fußballer des TSV 1860 München. Seine Patenschaft für unsere Schule ermöglicht es uns, direkt von seinen Erfahrungen im Leistungssport und seinem Einsatz gegen Diskriminierung zu profitieren. Christian Köppel selbst sagt: „Werte sind mein Kompass im Leben, sowohl auf als auch neben dem Fußballplatz. Auf Werten fußt auch das Netzwerk ‚Schule ohne Rassismus – Schule mit Courage‘, und ich freue mich, die beruflichen Schüler*innen in meinem Heimatstadtteil Moosach auf ihrer Reise als Courage-Schule zu begleiten.“

 

 

20240618 1141451Durch die aktive Teilnahme an „Schule ohne Rassismus – Schule mit Courage“ setzen wir ein klares Zeichen gegen Rassismus und Diskriminierung. Wir ermutigen alle Mitglieder unserer Schulgemeinschaft, Zivilcourage zu zeigen und sich für ein respektvolles Miteinander einzusetzen. Gemeinsam können wir eine Schule gestalten, in der Vielfalt als Bereicherung angesehen und jeder Mensch unabhängig von Herkunft, Religion, Vorerkrankung, Geschlecht, sexueller Orientierung oder Hautfarbe respektiert wird.

 

rote karte

 

Daher ist es uns besonders wichtig: Sollten Sie an unserer Schule irgendeine Form von diskriminierendem Verhalten bemerken, zögern Sie nicht, sich jederzeit – auch anonym – an das „Schule ohne Rassismus – Schule mit Courage“-Team zu wenden. Dieses Team engagiert sich aktiv für die Antidiskriminierungsarbeit an unserer Schule und bietet eine leicht zugängliche Anlaufstelle für betroffene Schüler*innen. Nur gemeinsam können wir effektiv gegen Diskriminierung vorgehen, eine Kultur des Hinsehens etablieren und Diskriminierungsfälle so früh wie möglich aufdecken.

Wir sind immer offen für neue Ideen von Schüler*innen zu Projekten, Workshops, Diskussionsrunden und vielem mehr. Daher freuen wir uns jederzeit über Ihre Vorschläge und Nachrichten an unsere Mailadresse.

 

Ihr „Schule ohne Rassismus – Schule mit Courage“-Team

 

Alexander Feldmann, Günter Gottfried, Lisa Holub, Regina Mayr, Dieter Metzmann und Daniela Wittl

 

Kontakt zum „Schule ohne Rassismus-Schule mit Courage-Teams“ persönlich oder per Mail:    Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!


fobizz       mebis       moodle       TUM       Cisco     Webuntis     Linux      Microsoft Azure        onlineEntschuldigung       Erasmus Schüleraustausch    logo insta   Schule ohne Rassismus 768x263

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.